Suppliers Stage

Lieferanten, Einkauf und Logistik

Mit unseren Einkaufs- und Logistikaktivitäten beschaffen wir alle Produkte und Dienstleistungen, die wir als Bosch Packaging Technology für die Entwicklung und Produktion an unseren Standorten benötigen. Dies umfasst sowohl unsere Geschäftsbereiche Pharma als auch Lebensmittelverpackungen. Darüberhinaus unterstützen wir unsere Organisation mit indirektem Material dem Lieferantenmanagement, inkl. Verträgen, Rahmenvereinbarungen, Bestellanforderungen, Auftragsbestätigungen, Rechnungen und eProcurement-Aktivitäten.

Unsere Zukunft als Verpackungstechnologie hängt vom Erfolg unserer Kunden und dem Engagement unserer Lieferanten ab. Für innovative Lieferanten, die an einer langfristigen, leistungsorientierten Zusammenarbeit interessiert sind, bieten wir daher hoch interessante Möglichkeiten. Um die Beziehung zu unseren Lieferanten zu festigen, führen wir ein neues Lieferantenportal (Jaggaer - ehemals Pool4Tool) ein und wollen unseren Anteil an Katalogteilen und EDI-Verbindungen weiter erhöhen. Wachsen Sie mit uns in unserem einzigartigen, innovativen und international wettbewerbsfähigem Netzwerk.

Vehicle with containers

Lieferantenportal JAGGAER Direct

Zum Log-In

Allgemeine Informationen zum Verkauf der Bosch Packaging Technology

Erfahren Sie mehr

Bosch building

Die Einkaufsorganisation

Die Einkaufsorganisation der Packaging Technology ist in unsere lokalen Produktionsstätten auf der ganzen Welt eingebettet. Dies bedeutet, dass die Beschaffung für Produktionsmaterial dezentral organisiert ist, wobei an jedem Standort ein verantwortlicher Ansprechpartner für den Einkauf vorhanden ist. Für die drei deutschen Standorte Waiblingen, Crailsheim und Viersen wird das Nichtproduktionsmaterial zentralisiert beschafft. Alle anderen Standorte verfügen über eine dezentrale Organisation für Nicht-Produktionsmaterial.

Anforderungen und neue Lieferanten 

Verhaltenskodex

Der Bosch-Verhaltenskodex ist für alle Lieferanten verbindlich. Wir werden mit identischen Inhalten mit CVC als neuem Eigentümer fortfahren.

Qualitätsmanagementsystem

im Aufbau befindlich

Einkaufsbedingungen

Falls wir kein Corporate Agreement geschlossen haben, gelten unsere Einkaufsbedingungen. Wir werden mit identischen Inhalten mit CVC als neuem Eigentümer fortfahren.

Free and Open Source Software (FOSS)

im Aufbau befindlich


Unternehmensvereinbarungen

Wir erwarten von allen unseren Lieferanten mit einem Einkaufsvolumen größer als 100.000 EUR, dass sie ein Corporate Agreement mit uns abschließen. Diese Rahmenvereinbarung schafft die Grundlage für die Abwicklung der Geschäfte und für ein effizientes, sicheres und möglichst reibungsloses Lieferverhältnis zwischen den Vertragspartnern sowie für eine ausgewogene Risikoverteilung. Ziel ist es, Rahmenbedingungen für den Einkauf von Produkten auf Basis von Einzelverträgen und Abrufaufträgen festzulegen.  

Registrierung im Lieferantenportal (JAGGAER)

Eine gute Kommunikation und ein effizienter und sicherer Informationsaustausch sind der Schlüssel für eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft. Unser Lieferantenportal ist unsere Lösung für den standardisierten Datenaustausch und die Zusammenarbeit. Unsere Erwartung ist, dass alle unsere Lieferanten

  • in unserem Lieferantenportal (JAGGAER) registriert sind. Dazu gehört es, relevante Stammdaten regelmäßig zu aktualisieren, neue Zertifikate hochzuladen etc.
  • ihre internen Prozesse anpassen, um schnelle und effiziente digitale End-to-End-Prozesse mit uns zu ermöglichen.

Detaillierte Informationen finden Sie unter DOWNLOADS.

Rechnungsbearbeitung

Wir bevorzugen, Ihre Rechnungen per E-Mail im PDF-Format zu erhalten, sofern dies gesetzlich zulässig ist. In naher Zukunft beabsichtigen wir eine Umstellung auf ein maschinenlesbares Format.

Detaillierte Informationen finden Sie unter DOWNLOADS.  

Frequently Asked Questions

  • Fragen zum Verkauf von Packaging Technology an CVC Capital Partners

    Der Bereich Packaging Technology wird an CVC Capital Partners verkauft. Welche Auswirkungen wird das auf die Lieferanten haben?

    CVC will die Packaging Technology als eigenständiges Unternehmen in den Bereichen Lebensmittel und Pharma weiterführen. Der Käufer plant, das Unternehmen zusammen mit dem bestehenden Management voranzubringen. Wir möchten Ihnen versichern, dass der Verkauf keine negativen Auswirkungen auf unsere bestehenden Geschäftsbeziehungen haben wird. CVC unterstützt unsere Strategie und will die langfristige Rentabilität unseres Unternehmens sichern. Eine größere Änderung wird die Umsetzung unseres Lieferantenportals (Jaggaer) und die Änderung der Rechnungsadressen für mehrere Standorte sein. Details finden Sie im Download-Bereich.

    Packaging Technology bestellt auf Basis von Bosch Preisabschlüssen und Bosch Corporate Agreements. Wird Packaging Technology komplett neue Verträge verhandeln?

    Verträge, die direkt durch eine Packaging Technology Rechtseinheit abgeschlossen wurden bleiben auch nach dem Eigentümerwechsel gültig. Verträge, die z.B. durch den Bosch Zentraleinkauf geschlossen wurden, müssen für Packaging Technology dupliziert werden. Wir haben alle betroffenen Lieferanten kontaktiert. In Fällen, in denen eine Vertrags Duplizierung nicht sinnvoll ist, werden wir mit ihnen neue Verträge abschließen, die für unser Geschäft maßgeschneidert sind.

  • Fragen zu JAGGAER

    Welche Vorteile hat eine Registrierung auf dem Lieferanten-Portal?

    • Die neue Plattform bietet eine Reihe von Vorteile für unsere Lieferanten und uns:

    • Lieferanten können ihr gesamtes Leistungsspektrum und Produktangebot für die Packaging Technology präsentieren.

    • Die Plattform bietet eine verbesserte Datenkonsistenz, da jeder Lieferant seine eigenen Unternehmensstammdaten direkt verwaltet.

    • JAGGAER bietet eine kostenlose Web-EDI-Schnittstelle zu ERP-Systemen der Packaging Technology.

    • Lieferantenbewertungen durch die Packaging Technology werden dem Lieferanten im Tool sichtbar gemacht.

    • Darüber hinaus wird Packaging Technology in Zukunft über JAGGAER Direct den Anfrage- und Angebotsprozess (eRFQ) abwickeln.

    Ich möchte mit in JAGGAER Direct registrieren. Was kann ich tun?

    Sie werden von Jaggaer eine E-Mail Einladung zur Registrierung auf unserem Lieferantenportal (Jaggaer) erhalten. Wir werden mit dem Versand der Registrierungs E-Mails nach unserem Produktivstart am 16. September. Wir starten mit den Lieferanten mit den höchsten Bezugsvolumina. Wollen Sie den Prozess beschleunigen, nehmen Sie bitte Kontakt mit ihrem Hauptansprechpartner bei Packaging Technology im Einkauf auf.

    Ist die Nutzung von JAGGAER für die Lieferanten kostenlos?

    Ja. Für alle Funktionalitäten, die sie als Lieferanten benötigen, um weiter mit uns Geschäfte zu machen, entstehen ihnen keine Kosten. Die Registrierung, das Managen ihrer Stammdaten und Zertifikate, das Web-EDI, das Hosten von elektronischen Katalogen und auch die zukünftigen Funktionalitäten sind für sie kostenlos. Eine klassische EDI Anbindung über Jaggaer bietet zahlreiche Vorteile für Lieferanten mit vielen Bestellungen und Bestellpositionen. Diese Lösung ist kostenpflichtig, wird von uns aber auch nicht verlangt.

  • Fragen zu Bosch i-Buy

    Meine Firma liefert direkt an PA-Standorte, aber wir erhalten die Bestellungen von der Bosch i-Buy Organisation. Wie erhalten wir in Zukunft die Bestellungen und wie sieht es mit der Rechnungsbearbeitung über SupplyOn aus?

    Nur die Standorte Crailsheim, Waiblingen und Viersen sind in die Bosch i-Buy Organisation integriert. Packaging Technology wurde am 13.September von der Bosch i-Buy Organisation getrennt. Ab 23. September werden neue Bestellungen der Standorte Crailsheim, Waiblingen, Viersen über unsere neue Lösung bestellt: eProcurement (Jaggaer). Die Rechnungsstellung über SupplyOn wird gleichzeitig eingestellt. Rechnungen müssen an folgende Adresse geschickt werden:


    E-Mail: pade.invoice@bscs.basware.com

    oder

    Postfach-Adresse:
    Robert Bosch Packaging Technology GmbH
    (0010)
    12678 Berlin 

    Packaging Technology bestellt über i-Buy aus unserem elektronischen Katalog. Was ist der Plan für die Zeit nach der Trennung von Bosch?

    Packaging Technology hat zentral ein Einkaufsteam für das Nicht-Produktionsmaterial und Dienstleistungen mit spezialisierten Einkäufern aufgebaut. Ab 23. September kauft dieses Team operativ für die Standorte Crailsheim, Waiblingen und Viersen ein und unterstützt die Einkäufer der anderen Standorte von Packaging Technology. Die operative Verantwortung wird in den kommenden Monaten schrittweise auf weitere Standorte in Deutschland ausgeweitet. 

  • Fragen zur EDI-Anbindung

    Wir haben eine Classic EDI Anbindung mit Standorten von Packaging Technology. Werden die Verbindungen auch zukünftig zur Verfügung stehen?

    Ja, diese Verbindungen werden auch zukünftig zur Verfügung stehen. Inder Vergangenheit hat Packaging Technology den Bosch EDI Knoten genutzt. Dieser Knoten hat eine Software der Firma Axway genutzt. Wir haben entschieden, die Anbindungen auf die Cloud-Lösung von Axway zu transferieren, die nach derselben Logik funktioniert und den Umstellungsaufwand geringhält. Alle betroffenen Lieferanten sind bereits involviert.

    Wir haben eine Web-EDI Verbindung über SupplyOn mit Packaging Technology. Wir diese Verbindung weiterbestehen? Was sollen wir tun?

    Lieferanten, die aktuell die EDI Verbindung über SupplyOn nutzen müssen auf Web-EDI Lösung von JAGGAER wechseln. Die SupplyOn Lösung wird zum Jahresende 2019 eingestellt. Die Migration aller Lieferanten wird im vierten Quartal 2019 stattfinden. Voraussetzung ist, dass ihr Unternehmen auf unserem Lieferanten Portal (Jaggaer) registriert ist und wir einen EDI Vertrag abgeschlossen haben. Weitere Informationen finden Sie im Bereich "Downloads".

Downloads